Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Probleme via Körper lösen

Nun denn...
Während einer tiefnächtlichen Marathon-Diskussion ist mir etwas klar geworden, was sich zwar irgendwie angedeutet hat, das ich vorher aber nie so Recht in Worte fassen konnte: Ich löse schon mein ganzes Leben lang Probleme mit/über/durch meinen Körper. Weil die körperliche Problemlösung das einzige ist, was ich je gelernt habe. Die einzige andere Form, die ich zur Erleichterung angeeignet habe, ist das Schreiben. Obwohl das eigentlich mehr zu Klarwerdung über das Problem an sich dient, nicht über die Lösung dessen.

Ich suche die Ursache von Problemen bei meinem Körper und werde immer in irgendeiner Form fündig. Gib mir irgendein Problem, ich werde es auf meinen Körper projizieren, quasi ein Körperproblem draus machen und dann mit entsprechend körperlichen Maßnahmen dran herumschrauben, bis es sich irgendwie von selbst löst.

Man gebe mir ein Problem und ich werde mir aus den folgenden Möglichkeiten (die wie gesagt alles was mit dem Körper zu tun haben) irgendwas raussuchen, auf das Problem anwenden und mir versichern, dass ich damit zu seiner Lösung betrage:

Essen: sport-gerecht ernähren, natürlich ernähren, permanent essen, hungern, fressen, erbrechen
Gewicht: abnehmen, zunehmen, Muskelanteil/Fettanteil regulieren
SVV: mich bestrafen, andere bestrafen, mich belohnen, Grenzen ausloten, Adrenalinrausch
Training: mich verausgaben, Befriedigung, innere Ruhe schaffen, den Körper formen, Leistung steigern, stärker werden, Bestleistungen aufstellen, Selbstwertgefühl, Anerkennung erhalten, Stolz

Beispiel: Je stressiger es in der Schule läuft, desto wichtiger wird mir das Training und desto mehr Zeit und Konzentration verwende ich darauf. Wenn ich eine Niederlage einstecken muss (ob schulisch, auf zwischenmenschlicher Ebene oder sonst wo), reagiere ich mich ab indem ich neue persönliche Bestleistungen aufzustellen versuche. Schaffe ich das, ist die vorherige Niederlage so gut wie vom Tisch und wird relativ locker verarbeitet. Niederlagen auf dem einen Gebiet werden mit Erfolgen auf einem anderen Gebiet ausgeglichen.


Wie lösen denn andere Leute Probleme? Die verprügeln einen Sandsack oder rennen durch den Wald um sich abzureagieren, aber an die eigentliche Lösung des Problems gehen sie anders ran.

30.8.07 21:09

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Prophet / Website (30.8.07 22:32)
-> MyBlog

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen